Filmpremiere ZOOLOGY

Der Gewinnerfilm des Last year’s Karlovy Vary International Film Festival, Fantastic Fest and Film Festival Cottbus ZOOLOGY feiert seine Premiere in Berlin.

Wir VERLOSEN via FACEBOOK 2 FREIKARTEN für die Berlin Premiere von ZOOLOGY am 24.04. um 21.30 Uhr im Filmtheater am Friedrichshain! Der Film läuft in russischer Originalsprache mit englischem Untertiteln.

Jeder, der unseren Facebook-Post T*E*I*L*T, hat die Chance bei unserem GEWINNSPIEL eine Freikarte zu gewinnen. Am Freitag um 12 Uhr werden wir die beiden Gewinner bekannt geben. Die Devise lautet: Teilen, teilen, teilen!  Zoology_poster_small

Weitere Infos über diesen und andere interessante Filme von MovieBrats Pictures sowie über achtung berlin – new berlin film award findest du unter:
www.moviebratspictures.com/film/zoology

 

Advertisements

Gestalte Dein Magazincover!

Bist du zwischen 16 und 27 Jahren alt und Deine Familie hat eine Migrationsgeschichte?

Du liebst Design und träumst davon, Dich in einer Editorrolle auszuprobieren? Gesellschaftspolitische Themen liegen Dir auf dem Herzen und Du stellst Dir die Frage, wie bestimmte Minderheiten in den Medien dargestellt werden?

Dann komm zu uns und gestalte Dein eigenes Buchcover, Magazintitelbild oder ein Plakat! In unserer Workshopreihe probierst Du Dich in einer Gruppe von ca. 10 Jugendlichen in der Rolle eines Coverdesigners aus und lernst verschiedene Techniken, die man dafür verwenden kann, u.a. Collage, Zeichnen und Acryl. Die Ergebnisse werden im Internet sowie als Postkarten veröffentlicht – die kannst Du mitnehmen und an Freunde und Familie verschicken!

Du hast Interesse? Bewerbe Dich mit ein paar kurzen Informationen über Dich und Deine Motivation, am Workshop teilzunehmen an: ostpunkt.berlin(at)gmail.com. Gerne beantworten wir Dir auch Deine Fragen oder geben Dir weitere Informationen zur Veranstaltung.

Der Workshop wird durch den ostPunkt e.V. in Zusammenarbeit mit East West e.V. und weiteren Projektpartnern durchgeführt.

TRAINERINNEN
+ Sabrina Dittus, Dr., Filmemacherin, Autorin, Journalistin
+ Kathrin Schädlich, Graphikerin, Designerin

ZEITPLAN
1. Treffen: 22. April 12-16 Uhr
2. Treffen: 29. April 12-16 Uhr
3. Treffen: 05. Mai 14-18 Uhr
4. Treffen: 06. Mai 14-18 Uhr
5. Treffen: 20. Mai 14-18 Uhr

Veranstaltungsorte:
+ ostPost berlin, Dolziger Str. 39, 10247 Berlin-Friedrichshain

Die Workshopreihe „Gestalte Dein Magazincover!“ ist ein Teilprojekt des Modellprojektes „WIR HIER! Kein Platz für Muslimfeindlichkeit in Europa – Migrantenorganisationen im Dialog“. Im Rahmen dieses Projektes bieten mehrere Migrantenorganisationen Workshops und Veranstaltungen an, um sich dem Thema Muslimfeindlichkeit in Europa auf künstlerisch-kulturelle Art zu nähern bzw. sich damit auseinanderzusetzen. Finanziert wird das Modellprojekt „WIR HIER!“ vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und der Bundeszentrale für politische Bildung.

OstTalk – Wissenswertes über Osteuropa

Am 6. April um 19 Uhr ist es soweit: ostPost berlin freut sich die erste Ausgabe von “ostTalk” zu präsentieren.

Wer kennt das nicht, dass einem ein bestimmtes Thema auf der Seele brennt und einfach nur raus möchte?osttalk
Diese Themen wollen wir würdigen und ihnen einen Raum geben. Wir möchten von Anderen lernen, Neugierde erregen, Impulse regenerieren und Wissen zerstreuen. Aus dieser Motivation ist die Idee von “ostTalk” entstanden. Mit dem Ziel, sich in einer gemütlichen Atmosphäre, ohne Notendruck und wissenschaftlichen Pflichten auszutauschen und eine persönliche Perspektive auf Osteuropa zu teilen, haben wir nach ReferentInnen gesucht und glücklicherweise gefunden.

– Julia Ostanina (M.A. European Studies) wird über Soziales Unternehmertum in Russland sprechen
– Ursula Probst (Kultur- und Sozialanthropologin) berichtet über das Leben in Krasnojarsk und das Leben abseits der Großstadt

Wir freuen uns sehr auf die erste Runde, Eure Fragen und Anregungen. Kommt vorbei und teilt auch eure Meinung und euer Wissen. Wir freuen uns auf euch!

Das ostPost-Team

 

ostPost sucht ein neues Zuhause

Liebe Freunde, Bekannte, Interessierte und zukünftige Kunden,

ostPost ist auf der Suche nach neuen Räumlichkeiten. Wenn Dir, wenn Du durch unser schönes Berlin spazierst, ein schönes Gebäude mit freien Flächen auffällt, oder Du eine Idee oder Vorschlag für uns hast, scheue Dich nicht uns eine Email mit Bild und/oder Adresse dieser Räumlichkeit an info(@)ostpost-berlin.de (Extraklammern bitte entfernen) zu schicken.

Wir sind Dir dankbar,

ostPost-Team

 

Книгооберт в ostPost – сучасна форма пляшкової пошти

Тобі хочеться віддати свої старі, вже прочитані книжки та відкрити для себе нову, цікаву книжку? Втілити це в життя можна дякуючи американцю Рону Хорнбейкеру, винахіднику буккросингу. Приходь до нас в ostPost і знайди щось для себе в нашій східноєвропейській скрині для буккросингу!

14902808_1140352866050644_7127466473401106289_oПравила прості:

1. Поклади книжку до скрині і візьми собі іншу.
2. Книжки мають бути пов’язані зі Східною Європою.

Також ми зрадіємо книжковим пожертвуванням: якщо в твоїй квартирі більше немає місця і ти щодня натикаєшся на запилені книжкові гори, неси нам свої скарби і ми знайдемо для них нового власника.

Більше про ідею буккросингу і як нас знайти ти можеш дізнатися в цьому репортажі Deutsche Welle українською:

Bookcrossing bei ostPost – Die moderne Form der Flaschenpost

Hast du Lust deine alten, bereits gelesenen Bücher in die Freiheit zu entlassen, ganz nach der Idee des Amerikaner Ron Hornbaker, dem Erfinder von Bookcrossing? Würdest du gerne ein neues, interessantes Buch entdecken? Dann komm zu uns in die ostPost und wirf einen Blick in unsere Osteuropa-Bookcrossing-Kiste!

Die Regeln sind ganz einfach:14917163_1140352896050641_5807754161014886541_o

Wir freuen uns auch sehr über Buchspenden für unsere Bookcrossing-Kiste: Also falls du in deiner Wohnung keinen Platz mehr für andere Gengestände hast und täglich über verstaubte Bücherstapel stolperst, bring deine alten Schätze zu uns und wir schicken sie für dich in die Welt hinaus.

Mehr über die Idee von Bookcrossing und wie sie zu uns kam, kannst du oben in dem DeutscheWelle-Video auf Ukrainisch erfahren.

 

 

ostTalk bei ostPost

Seit längerer Zeit brennt dir ein ganz bestimmtes Thema auf der Seele? Du wolltest schon immer einmal über polnisches Theater, die slowenische Geschichte oder estnische Gesangskunst sprechen? Und das alles in einem gemütlichen Rahmen, der dich wohlfühlen lässt und dir den Druck nimmt, der dich an Vorträge aus der Uni oder deinem Schul-oder Arbeitsalltag erinnert?

 Dann zeige uns die Dinge aus Deinem Blickwinkel.    osttalk

Wir möchten dich zu Wort kommen lassen! Mit deinem Vortrag zum Thema Osteuropa. Ganz entspannt. Mit interessierten Zuhörern, die dir Feedback geben. Und einer gemütlichen Wohnzimmeratmosphäre mit Kaffee, Tee und Kuchen.

Wir suchen Interessierte, die ca. 20 Minuten über ein Thema ihrer Wahl sprechen möchten. Dein Thema sollte mit Osteuropa verknüpft sein. Dabei ist es dir überlassen, ob du über Kultur, Politik, Geschichte oder gern auch andere Themen sprechen möchtest!   Wenn du Lust bekommen hast, dein ganz individuelles Wissen mituns zu teilen, dann bewirb dich jetzt für unsere Veranstaltung “ostTalks” per E-Mail unter buecher@ostpost-berlin.de! Wir freuen uns sehr über deine Vortragsideen und auch für organisatorisches Feedback haben wir ein offenes Ohr, denn unsere Veranstaltung ist ein Experiment und auch wir sind da Pioniere.

„ostTalks“ werden zum allerersten Mal in Kürze in der Buchhandlung ostPost berlin, Dolziger Straße 39, stattfinden. Den genaueren Termin besprechen wir mit dir!

Bis bald!

Dein Team von ostPost berlin.

 

 

Lernen Sie uns kennen! Peri

Hallo! Ich möchte mich euch kurz vorstellen:

Mein Name ist Peri, ich bin 24 Jahre alt und ab heute Praktikantin bei ostPost. Seit Oktober letzten Jahres studiere ich den Masterstudiengang ‚Osteuropastudien’ an der Freien Universität Berlin und bin sehr glücklich darüber, ein für mich passendes Praktikum bei ostPost gefunden zu haben.blog

Ich bin gespannt und voller Vorfreude darauf, was mich bei ostPost erwarten wird, welche Erfahrungen ich sammeln darf und auf die Möglichkeit meine eigenen Ideen mit einzubringen. Das Konzept, das hinter ostPost steckt, finde ich sehr ansprechend, weswegen ich mich um so mehr freue, ein Teil des Teams zu sein.
Während meines Bachelor-Studiums der Germanistik und Politikwissenschaft, habe ich in der kleinen Studentenstadt Jena gewohnt und bin erst seit kurzem Großstadt-Bewohner. Ich bin ein Mensch, der gerne reist und Freude daran findet, verschiedene Kulturen und Länder kennenzulernen. In meiner Freizeit lese ich sehr gerne, seien es Romane, Kurzgeschichten oder auch Biografien – gerne mit Osteuropa-Bezug. Neben Literatur interessiere ich mich besonders für die jüdische Geschichte, was auch einen Schwerpunkt in meinem Studium darstellt.

Ich freue mich darauf, euch bald bei ostPost zu sehen.